Schmerzliche Niederlage 9:21 Heimniederlage gegen Rote Erde Hamm

Die Mannschaft von Trainer Klaus Schäfer hatte sich viel vorgenommen. Nach drei cornabedingten Spielabsagen sollte jetzt wieder ein Sieg gegen die dritte Mannschaft des Bundesligisten Rote Erde Hamm her. Sehr selbstbewußt begann die SG Hagen auch und übernahm erstmal die die Führung. Fein ausgespielte Konter setzten die Gegner immer wieder unter Druck und bis zum zweiten Viertel entwickelte sich ein kampfbetontes und schnelles Spiel. Ab Mitte des dritten Viertel begann aber die Wende. Ohne den beiden Stammcenterspielern Oliver Sand und Sascha Dessel machten sich die Konterangriffe bemerkbar. Konditionell hatten die Hagener nichts mehr zu zusetzen und kamen zu keinem Torerfolg mehr. Sie verloren die beiden letzten Viertel  mit 5: 16 Toren. Am Ende war es dann eine 9:21 zweite Heimniederlage. Bereits am kommenden Montag sind die Wasserfreunde Lüdenscheid zu Gast im Wesrfalenbad und Trainer Klaus Schäfer plant diesmal einen notwendigen Sieg ein.

Torschützen: Stephan Bönisch 4 Tore, Jan Wiggershaus 3 Tore, Jan- Luca Welter und Fabian Knoblauch jeweils 1 Tor.