Die Kleinsten vom SV Westfalen 23 erfolgreich in Dortmund

Am letzten Sonntag ging es für die jüngsten Athleten des SV Westfalen 23 Hagen zum Schwimmfest des VFL Kemminghausen nach Dortmund Eving.
Die sechs Nachwuchsschwimmer gingen insgesamt 30 Mal an den Start: Angelina-Sophie Menze (Jg. 2007), die sich auf ihren drei Strecken gut geschlagen hat, konnte sich am Ende mit ihrer Mannschaft in der Staffel noch eine Silbermedaille sichern. Anna-Lena Schramm (Jg. 2007), meisterte ihre fünf Starts sehr gut und sicherte sich am Ende auch in der Staffel ihre Silbermedaille. Eine unserer jüngsten Teilnehmerinnen, Delia Simon (Jg. 2009), hat sich am Sonntag über ihre 50-Meter-Strecken um eine Sekunde verbessert und zum ersten Mal die 100 Meter Rücken und Freistil gemeistert. Dafür wurde sie mit einer Gold-, einer Silber- und einer Bronzemedaille belohnt. Erstaunlich große Sprünge hat unser Teamältester gemacht: Lukas Galenziok (Jg. 2004) verbesserte sich über 200 Meter Freistil um knapp 20 Sekunden und erschwamm eine neue Bestzeit von 2:58,12 Minuten. Auch über die 100 Meter Freistil gelang ihm ein sehr großer Fortschritt auf 1:17,35 Minuten und über die 50 Meter Rücken konnte er sich die Bronzemedaille erkämpfen.
Die Abräumer des Tages waren Mario Döring (Jg. 2009) und Lucian Korte (Jg. 2009). Mario konnte sich auf den 100 Meter Freistil deutlich verbessern und hat sich mit einer Zeit von 1:38,06 den ersten Platz gesichert. Dazu konnte er noch drei weitere Goldmedaillen (50 Meter Freistil, 50 Meter Rücken und 100 Meter Rücken) und zwei Silbermedaillen (50 Meter Brust und 50 Meter Freistil Staffel) gewinnen. Lucian hat sich um knapp zehn Sekunden auf den 100 Meter Freistil verbessert und konnte sich damit den zweiten Platz erkämpfen. Außerdem konnte er sich noch eine Goldmedaille über 50 Meter Brust und Silbermedaillen über 50 Meter Freistil und die 50 Meter Freistil Staffel sichern.