Für die diesjährigen Südwestfälischen-Meisterschaften in Bochumer Unibad konnten sich die Schwimmer des SV Westfalen 23 Hagen, bei einem sehr starken Teilnehmerfeld, noch einmal sehr gut präsentieren.

Fünf Aktive hatten sich im Vorfeld für diese Meisterschaften qualifiziert.

Für den Routinier der Mannschaft, Fabio Baniseth, startete der Wettkampf mit dem Vorlauf über 50m Freistil. Hier qualifizierte sich Fabio als Dritter souverän für das offene Finale. Im Finale legte Fabio dann noch einen drauf und wurde Vizemeister über diese Strecke.

Als Topfavorit ging er dann über die 50m Brust in den Vorlauf. Mit neuem Vereinsrekord qualifizierte Fabio sich als erster für das Finale. In einem sehr starken Rennen wurde er seiner Favoritenrolle gerecht und wurde mit neuem Vereinsrekord Südwestfälischer Meister über 50m Brust.

Die erst 12-jährige Sara Winkhaus glänzte auf der ganze Linie. Bei ihrem ersten Start bei dieser Meisterschaft über 200m Rücken verbesserte Sara gleich ihre Bestzeit um 3 Sekunden und gewann die Bronzemedaille. Im anschließenden 100m Freistilrennen unterbot Sara ebenfalls ihre Bestzeit und wurde Vizemeisterin über diese Strecke. Über die 100m Rücken erzielte Sara wieder eine neue Bestzeit und wurde wieder mit einer Bronzemedaille ausgezeichnet. Im abschließenden über 200m Freistil führte Sara lange das Feld an, leider musste Sara auf den letzten Metern ihrer Konkurrentin aus Dortmund den Vortritt lassen. Es reichte aber zur Vizemeisterschaft.

Für die 14-jährige Jil Laggies begannen die Meisterschaften mit den 50m Freistil. Hier verpasste Jil nur ganz knapp das Finale der offenen Klasse und wurde 9. Über die 200m Rücken klappte es dann besser. Mit neuer persönlicher Bestzeit holte Jil sich die Bronzemedaille. Zum Abschluss des Tages standen dann die 100m Freistil. In einem knappen Rennen erkämpfte sich Jil die Vizemeisterschaft. Damit qualifizierte sie sich als 7. Für das offene Finale. Hier konnte Jil noch mal zulegen und erreichte Platz 5. Der nächste Tag begann mit den 50m Rücken. Auch hier konnte die 14-jährige überzeugen. Mit neuem Vereinsrekord konnte sie mehr als zufrieden sein. Bei der doppelten Distanz verpasste Jil knapp die Medaillenränge und wurde ebenfalls mit neuem Vereinsrekord 4. Die Meisterschaften endeten für Jil mit dem Renne über die 200m Freistil, Jil führte lange das Rennen an musste sich dann aber ganz knapp ihrer Gegnerin aus Bochum geschlagen geben, so das am Ende die Vizemeisterschaft für sie heraus kam.

Dominik Stein hatte sich über die 50m Rücken und 50m Freistil für diese Meisterschaften qualifiziert. In beiden Rennen erzielte er neue Saisonbestzeiten.

Ihren ersten Starts für diese Meisterschaften hatte sich Jana Gies hart erkämpft. Bei ihrem ersten Start über die 100m Freistil verbesserte sich gleich ihre Bestzeit deutlich und wurde 10 in ihrem Jahrgang. Über die 200m Freistil erzielte Jana ebenfalls einen neuen persönlichen Rekord und erreichte hier Platz 9.

Bei 18 absolvierten Starts erzielten die Schwimmer des SV Westfalen 23 Hagen 1 x Gold, 5 x Silber, 4 x Bronze, 3 Vereinsrekorde und 12 neue Bestzeiten waren eine super Ausbeute.