Jil Laggies überraschend NRW-Vizemeisterin über 100m Freistil

Die Schwimmer des SV Westfalen 23 Hagen starteten am letzten Wochenende bei den NRW-Meisterschaften im Wuppertaler Leistungszentrum. Es war die letzte Chance sich für die anstehenden Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin vom 29.05-02.06.2017 zu qualifizieren.

Für den SV Westfalen 23 Hagen hatten sich Jil Laggies (Jg.2002), Jessica Marquardt (Jg.2000) und Fabio Baniseth (Jg.1995 ) für diese zweithöchste Meisterschaft Deutschlands mit 13 Starts, und nach vielen Jahren, wieder mit einer Staffel qualifiziert.

Ein überragendes Wochenende erwischte die erst 14-jährige Jil Laggies. In einem starken Teilnehmerfeld setzte Jil sich in einem beherzten Rennen über 100m Freistil durch und nutzte ihre Chance für die Qualifikation für die Deutschen-Jahrgangsmeisterschaften. Jil schwamm in 1:01,19min zu einer Fabelzeit und wurde NRW-Vizemeisterin über diese Strecke. Die Freude war natürlich dementsprechend groß. Aber auch über ihre anderen Strecken konnte Jil voll überzeugen.

Bei ihrem Start über die 50m Freistil erreichte Jil in 0:28,32min einen hervorragenden 6.Platz und wurde mit einer Urkunde ausgezeichnet. Leider fehlten ihr über diese Strecke 2/100 Sekunden zum Erreichen der Qualifikation für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften. Nicht gerade über ihre Paradestrecke, den 400m Freistil, erreichte Jil trotz einem sehr guten Rennen leider nur den 4. Platz und wurde auch hier mit einer Urkunde ausgezeichnet. In ihrem Rennen über die 200m Freistil verschlief sie ein bißchen die ersten 100m, so dass Jil in 2:15,81min zwar eine neue Bestzeit erreichte, diese jedoch nur für den 4. Platz genügte.. Bei Jil’s einzigem Rückenstart über die 100m Distanz, wußte die 14-jährige ebenfalls zu überzeugen. Mit einem neuen persönlichen Rekord in 1:13,76min platzierte sie sich auf einem guten Platz im Mittelfeld. Mit so einem starken Auftritt hatte die 14-jährige selber nicht gerechnet.

Für Jessica Marquardt war es ebenfalls ein erfolgreiches Wochenende. Jessica hatte sich mit 6 Starts für diese Meisterschaften qualifiziert. Jessica erreichte über die 200m Lagen in 2:32,27 den 6.Platz. Im anschließenden Rennen über die 50m Freistil schwamm sie in 0:27,99min auf Platz 8. Im Rennen über die 50m Brust reichte es in 0:35,95 zu Platz 6. Der Abschluß des Tages bildeten dann die 200m Freistil. Hier schwamm Jessica in 2:12,02min eine neue Saisonbestzeit und wurde fünfte Am nächsten Tag mußte Jessica dann noch die 400m und 100m Freistil absolvieren. Hier erreichte sie über die 400m Freistil in 4:44,23 Platz 4. und über die 100m Freistil 1:01,99min Platz 9.Aufgrund ihrer Vorleistungen hat sich Jessica mit 4 Starts ebenfalls für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften qualifiziert.

Der Sprintspezialist Fabio Baniseth hinterließ trotz großem Trainingsrückstand einen sehr starken Eindruck. Über seine Paradestrecke den 50m Freistil erreichte er in der offenen Klasse in 0:24,57min einen guten 13. Platz. Bei seinem Start über die 50m Brust schwamm Fabio in 0:30,82min zu einer neuen Bestzeit.

Einen hervorragenden Eindruck hinterließ die 4 x 100m Freistil mixed Staffel. In der Besetzung Jil Laggies, Fabio Baniseth, Jessica Marquardt und Patrick Marquardt erreichte die Staffel in 4:00,90min den 10. Platz und qualifizierte sich für die Deutschen Meisterschaften in Berlin.

Die Grundbasis für diesen Erfolg hatte die Mannschaft über die Osterferien in einem intensiven

11-tägigen Trainingslager im spanischen Mataro gelegt. Es war für alle das Ergebnis einer harten Arbeit, die an diesem Wochenende belohnt wurde. Mit 1-Silbermedaille, 9-Urkunden und 6 neuen Bestzeiten bei der zweithöchsten Veranstaltung des Landes konnte sich die kleine Mannschaft sehr gut in Szene setzen. Alle Beteiligten sind guter Hoffnung, dass bei der in 4 Wochen anstehenden Deutschen Jahrgangsmeisterschaft ebenfalls gute Ergebnisse erzielt werden.

Jil NRW 2017 Jessica 3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

 

 

                                    Jil Laggies                                                                                        Jessica Marquardt