Dritter Sieg in Folge der SG Hagen Wasserball Ohne Trainer Klaus Schäfer gewann der SG Hagen Wasserball mit 18:6 Toren durch eine geschlossene Mannschaftsleistung gegen die Wasserfreunde Lüdenscheid.

Gleich zu Beginn konnte Centerspieler Oliver Sand mit zwei Toren seine Stärke unter Beweis stellen. Die Lüdenscheider reagierten danach sofort und stellten auf Doppeldeckung des Centerspieler um. Dadurch bekamen aber die Außenspieler  ihre Torchancen und die Hagener führten nach dem ersten Viertel verdient mit 5:1 Toren.

Aber auch die Wasserfreunde aus Lüdenscheid bekamen ihre Chancen im zweiten und dritten Viertel, scheiterten aber immer wieder am starken Torwart Tiffi Doroschewski. Nach Abschluss des dritten Viertel stand es dann 11:5 .

In dem durchaus fairen Spiel, indem es nur 3 Hinausstellungen gab , zeichnete sich Srdjan Nikolic durch seine Übersicht und den zwei Toren erneut aus. Im vierten Viertel trumpfte die Hagener Mannschaft nochmal auf und gewann das Viertel überzeugend mit 7:1 Toren.

Als besten Spieler wurde erneut Doroschewski gewählt, der damit die Liste der Besten in der Südwestfalen Klasse anführt.

Torschützen mit jeweils 4 Toren waren Oliver Sand, Stephan Bönisch und Trainersohn Marc Schäfer ,  2 Tore warfen jeweils Jan Wiggershaus, Christian Schulte und Srdjan Nikolic